CrossAsia Talks: Dr. Xueqi Jiang 18.07.2024

(See English below)

 

Wir freuen uns, Ihnen den Vortrag von Dr. Xueqi Jiang (Universität Nanjing, China) „Zur abenteuerlichen Lebensgeschichte der beiden ersten Chinesen in Deutschland“ am 18.07.2024 ab 16 Uhr ankündigen zu dürfen. Herr Jiang wird einen Einblick in die Leben von Asseng und Ahok geben und ihre Leben in die Zeitgeschichte einordnen.

Asseng und Ahok, beide in den 1790er Jahren am Perlflussdelta geboren, waren die ersten Chinesen, die sich in Deutschland langfristig aufhielten. Seit ihrer Ankunft Ende 1821 in Hamburg wurden sie von einem holländischen Kaufmann herumgeführt und öffentlich gegen Geld ausgestellt. Obwohl es sich nur um zwei vergleichsweise unbedeutende Personen handelte und eine sogenannte „Menschenausstellung“ schon nach dem damaligen Maßstab als entwürdigend empfunden wurde, konnten die beiden Chinesen die Aufmerksamkeit des gelehrten Publikums in Deutschland auf sich ziehen und kamen in persönliche Berührung mit renommierten Persönlichkeiten wie Johann Wolfgang von Goethe, zahlreichen deutschen Wissenschaftlern, darunter Johann Friedrich Blumenbach, sowie den preußischen Königen. Der preußische König Friedrich Wilhelm III, der ein gewisses Interesse an den beiden Chinesen zu haben schien, ließ diese in Halle christliche Glaubenslehren lernen und feierlich taufen. Danach wurden die zwei Konvertiten zunächst in Sanssouci als Gärtner und dann am Königshof als Lakaien angestellt.  Einer der Chinesen (Ahok) starb hochbetagt in Potsdam, während es dem anderen (Asseng) gelang, nicht nur aus Preußen auszureisen, sondern auch eine Weltumrundung zu vollenden. Die Familienbriefe des Letzteren lassen die Gestalt eines eingefleischten Abenteurers und unermüdlichen Weltenbummlers erkennen.

Die Vortragssprache ist Deutsch. Wir bitten Sie um Voranmeldung für den Vortrag unter: ostasienabt@sbb.spk-berlin.de. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.*

Der Vortrag wird  via Webex gestreamt. Sie können am Vortrag über Ihren Browser ohne Installation einer Software teilnehmen. Klicken Sie dazu unten auf „Zum Vortrag“, folgen dem Link „Über Browser teilnehmen“ und geben Ihren Namen ein.

Alle bislang angekündigten Vorträge finden Sie hier. Die weiteren Termine kündigen wir in unserem Blog, auf unserem X-Account und Mastodon an.

 

We are pleased to announce the lecture by Dr. Xueqi Jiang (University of Nanjing, China) „On the adventurous life story of the first two Chinese in Germany“ on July 18th 2024 from 4 pm. Mr. Jiang will give an insight into the lives of Asseng and Ahok and place their lives in the history of their time.

Asseng and Ahok, both born on the Pearl River Delta in the 1790s, were the first Chinese to stay in Germany on a long-term basis. Since their arrival in Hamburg at the end of 1821, they were shown around by a Dutch merchant and exhibited publicly for money. Although they were only two comparatively insignificant people and a „human exhibition“ was considered degrading even by the standards of the time, the two Chinese were able to attract the attention of the learned public in Germany and came into personal contact with renowned personalities such as Johann Wolfgang von Goethe, numerous German scientists, including Johann Friedrich Blumenbach, and the Prussian kings. The Prussian King Frederick William III, who seemed to have a certain interest in the two Chinese, had them taught Christian doctrines in Halle and solemnly baptized. The two converts were then employed first as gardeners in Sanssouci and then as footmen at the royal court. One of the Chinese (Ahok) died at a ripe old age in Potsdam, while the other (Asseng) not only managed to leave Prussia, but also completed a round-the-world trip. The family letters of the latter reveal the character of an inveterate adventurer and tireless globetrotter.

The lecture will be held in German. We kindly ask you to register in advance at: ostasienabt@sbb.spk-berlin.de. The event will be recorded.*

The lecture will also be streamed via Webex. You can take part in the lecture using your browser without having to install a special software. Please click on the respective button “To the lecture” below, follow the link “join via browser” (“über Browser teilnehmen”), and enter your name.

You can find all previously announced lectures here. We will announce further dates in our blog, on X and Mastodon.

 

*Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung räumen Sie der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihren nachgeordneten Einrichtungen kostenlos alle Nutzungsrechte an den Bildern/Videos ein, die während der Veranstaltung von Ihnen angefertigt wurden. Dies schließt auch die kommerzielle Nutzung ein. Diese Einverständniserklärung gilt räumlich und zeitlich unbeschränkt und für die Nutzung in allen Medien, sowohl für analoge als auch für digitale Verwendungen. Sie umfasst auch die Bildbearbeitung sowie die Verwendung der Bilder für Montagen. / By participating, you grant the Stiftung Preußischer Kulturbesitz and its subordinate institutions free of charge all rights of usage of pictures and videos taken of you during this lecture presentation. This declaration of consent is valid in terms of time and space without restrictions and for usage in all media, including analogue and digital usage. It includes image processing and the usage of photos in composite illustrations. German law will apply.

Veranstaltungshinweis: Charting the European D-SEA – Digital Scholarship in East Asian Studies – Workshops und Konferenz

Liebe CrossAsia Nutzer:innen,

(See English below)

die Staatsbibliothek zu Berlin und das Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) führen gemeinsam die Veranstaltung „Charting the European D-SEA: Digital Scholarship in East Asian Studies“ durch, die vom 8. bis 12. Juli in Berlin stattfinden wird.

Ziel der Konferenz ist es, einen Überblick über den aktuellen Stand der digitalen Forschung in den Ostasienwissenschaften in Europa zu geben, eine europäische Gemeinschaft von Ostasienwissenschaftlern aufzubauen, die an digitaler Forschung interessiert sind, und eine Plattform für europäische Wissenschaftler zu bieten, um sich über die wichtigsten Methoden und Ressourcen zu informieren, die in innovativen digitalen Projekten in den Ostasienwissenschaften weltweit entwickelt wurden.

Programm:

    • Pre-Conference Workshops (8.-10. Juli): Einführung in Schlüsselmethoden der digitalen Geisteswissenschaften.
    • Konferenz (11.-12. Juli): Vorträge und Diskussionen zu aktuellen Entwicklungen und Projekten.

Ort: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße, Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin

Das vollständige Programm der Workshops und die Abstracts finden Sie hier. Das Konferenzprogramm finden Sie hier. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des MPI.

Bitte beachten Sie, dass die Konferenzsprache Englisch sein wird und die Teilnehmer:innen der Workshops ihren eigenen Laptop mitbringen sollten.


Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sich mit führenden Experten und Forschern zu vernetzen und aktuelle Trends und Methoden in den digitalen Geisteswissenschaften kennenzulernen. Auch für Kurzentschlossene sind Möglichkeiten zur Teilnahme vorhanden. Bitte setzen Sie sich hierzu mit Frau Jing HU in Verbindung.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Ihr CrossAsia Team


Dear CrossAsia users,

 

The Staatsbibliothek zu Berlin and the Max Planck Institute for the History of Science (MPIWG) are jointly organising the event „Charting the European D-SEA: Digital Scholarship in East Asian Studies„, which will take place in Berlin from 8 to 12 July.

The aim of the conference is to provide an overview of the current state of digital scholarship in East Asian Studies in Europe, to build a European community of East Asian scholars interested in digital scholarship, and to provide a platform for European scholars to learn about the key methods and resources developed in innovative digital projects in East Asian Studies worldwide.

Programme:

    • Pre-Conference Workshops (8-10 July): Introduction to key methodologies in digital humanities.
    • Conference (11-12 July): Presentations and discussions on current developments and projects.

Location: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Potsdamer Straße, Potsdamer Straße 33, 10785 Berlin

The full programme of workshops and abstracts can be found here. The conference programme can be found here. Further information can also be found on the MPI homepage.

Please note that the conference language will be English and that workshop participants should bring their own laptop.


Take this opportunity to network with leading experts and researchers and learn about current trends and methods in the digital humanities. There are also opportunities for last-minute participants. Please get in touch with Ms Jing HU.

We look forward to your participation!

 

Your CrossAsia Team

 

Neuer Testzugang: Chinese Dictionary Compendium bis zum 31.12.2024

Das Chinese Dictionary Compendium bietet Zugang zu 120 Bänden chinesischer Wörterbücher und Nachschlagewerke. Herzstück ist eine überarbeitete Auflage des Hanyu Da Cidian (Chongxin Paiban) 漢語大詞典(重新排版. CrossAsia Nutzer erhalten bis zum 31.12.2024 Zugang via CrossAsia Link.

Die Datenbank bietet eine Vielzahl einsprachiger Wörterbücher, sowie vielfältige Möglichkeiten der Zeichen- bzw. Phrasensuche.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Feedback.

 


The Chinese Dictionary Compendium offers access to 120 volumes of Chinese dictionaries and reference works. The centerpiece is a revised edition of the Hanyu Da Cidian (Chongxin Paiban) 漢語大詞典(重新排版). CrossAsia users have access via CrossAsia Link until 31.12.2024.
The database offers a variety of monolingual dictionaries, as well as multiple options for searching for characters or phrases.
We are looking forward to your feedback.

Neue Datenbank lizenziert: Encyclopedia of Turkic Languages and Linguistics

(English below)

 

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass der FID Asien und der FID Nahost gemeinsam eine dauerhafte Lizenzierung der Encyclopedia of Turkic Languages and Linguistics ermöglicht haben. Dieses Produkt steht Ihnen ab sofort als Nationallizenz zur Verfügung.

Die Encyclopedia of Turkic Languages and Linguistics (Verlag Brill) ist ein umfassendes Nachschlagewerk, welches Ihnen Artikel von renommierten Expert*innen der Turkologie zu einer Vielzahl von Themen bietet. Sie erhalten Informationen zu allen Aspekten der Turksprachen vom Alttürkischen bis hin zu den heute gesprochenen Sprachvarietäten.

Als wichtige Referenzquelle auf dem Gebiet der Turksprachen stehen Ihnen nun unter anderem folgende Themen zur Verfügung:

  • Die Turksprachen, ihre Struktur und ihre Geschichte
  • Die Schriftsysteme der Turksprachen , ihre Entstehung, Entwicklung und heutige Verwendung
  • Die Geschichte der turksprachigen Linguistik
  • Der Erwerb der Turksprachen
  • Sprachkontakt, Sprachgeographie und Mehrsprachigkeit
  • Dialektstudien in der Turksprache
  • Computerlinguistik der Turksprachen
  • Generative Ansätze zum Türkischen
  • Türkische Gebärdensprache

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Anbieters: https://referenceworks.brill.com/display/db/etlo

We are pleased to announce that the FID Asia and the FID Middle East have been able to jointly provide a permanent licence for the Encyclopedia of Turkic Languages and Linguistics. This product is now available to you as a national licence.

The Encyclopedia of Turkic Languages and Linguistics (publisher Brill) is a comprehensive reference work that offers you articles by renowned experts in Turkic studies on a wide range of topics. You will find information on all aspects of the Turkic languages from Old Turkic to the language varieties spoken today.

As an important reference source in the field of Turkic languages, these topics and more are now available to you:

  • The languages of the Turkic language family, their structure, and their history
  • The writing systems of Turkic languages, their emergence (origin?), development, and current use
  • The history of Turkic linguistics
  • The acquisition of the Turkic languages
  • Language contact, area linguistics, and multilingualism
  • Turkic dialect studies
  • Computational linguistics of the Turkic languages
  • Generative approaches to Turkish
  • Turkish Sign Language

Further information is available on the provider’s website: https://referenceworks.brill.com/display/db/etlo

New Database Trial – Media Korean Studies

(English below)

 

Liebe CrossAsia-Nutzer:innen,

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir einen Testzugang zu Media Korean Studies (LINK) eingerichtet haben, einer Datenbank, die eine umfangreiche Sammlung koreanischer literarischer Werke mit mehr als 4.000 Bänden bietet.

CrossAsia-Nutzer können bis zum 10. Juli auf folgende Materialien zugreifen:

  • The Collection of Korean Anthologies DB (한국역대문집): Besteht aus 4.000 Anthologien, die eine Vielzahl historischer Ereignisse, Kultur, Kunst, Diplomatie und verschiedene Studien von der Silla-Periode bis zur modernen Zeit abdecken.
  • The Collection of Korean Geography, Customs, and History DB (한국지리풍속지): Die Datenbank enthält den umfassenden Index und das Inhaltsverzeichnis der 400 Bände der Korean Geography and Customs Series (韓國地理風俗誌叢書).
  • Historical Resources for Relations between Korea and Japan DB (한일관계사): Koreanische Übersetzungen von Inhalten zu den Korea-Japan-Beziehungen von der Zeit der Drei Königreiche bis zur Öffnung des Hafens. Diese Sammlung umfasst Übersetzungen Korea-Japan-bezogener Texte wie „Samguksagi“, „Samguk Yusa“, „Koryŏsa“, „Koryŏsa chŏlyo“ und Dokumente aus der Chosŏn-Dynastie.
  • Korean Translation of Koryŏsa DB (국역고려사): Koreanische Übersetzung der Koryŏsa, einer der bedeutendsten historischen Texte über die Koryŏ-Dynastie.
  • The Series of Geography, History, and Customs of Manchuria-Mongolia DB (만몽지리풍속지): Ursprünglich veröffentlicht von der japanischen Regierungsgeneraldirektion von Korea (朝鮮總督府) während der japanischen Besatzungszeit. Die Bände decken eine Vielzahl von Themen ab, darunter Industrie, Handel, Diplomatie, ethnische Gruppen, Bräuche, Traditionen, Legenden, Volkslieder, Anekdoten, Ortsnamen, verschiedene Aufzeichnungen, Reiseberichte und Geschichten über die Mandschurei und die Mongolei, Regionen in Nordostchina.

Wir bitten Sie, diese Ressourcen während der Testphase (bis zum 10. Juli) zu nutzen und freuen uns sehr über Ihr Feedback oder Kommentare. Ihre Rückmeldung helfen uns dabei, zu entscheiden, ob wir ein Abonnement abschließen werden.

 

Ihr / Euer

X-asia Team

————–

Dear Users,

 

We are excited to announce that we have arranged trial access to Media Korean Studies (LINK), a database offering an extensive collection of Korean literary works with more than 4,000 volumes.

CrossAsia users can access the following materials before July 10th:

  • The Collection of Korean Anthologies DB (한국역대문집): consisting of 4,000 anthologies covering a variety of historical events, culture, arts, diplomacy, and miscellaneous studies from the Silla period to modern times.
  • The Collection of Korean Geography, Customs, and History DB (한국지리풍속지): the database includes the comprehensive index and table of contents for the 400 volumes of the Korean Geography and Customs Series (韓國地理風俗誌叢書).
  • Historical Resources for Relations between Korea and Japan DB (한일관계사): Korean translation content on Korea-Japan relations from the Three Kingdoms period to the opening of the port. This collection includes translations of Korea-Japan related texts such as „Samguksagi„, „Samguk Yusa„, „Koryŏsa„, „Koryŏsa chŏlyo„, and documents from the Chosŏn Dynasty.
  • Korean Translation of Koryŏsa DB (국역고려사): Korean translation of Koryŏsa,one of the most significant historical texts on the Koryŏ Dynasty.
  • The Series of Geography, History, and Customs of Manchuria-Mongolia DB (만몽지리풍속지): originally published by the Japanese Government-General of Korea (朝鮮總督府) during the Japanese occupation period. The volumes cover a wide range of topics including the industries, trade, diplomacy, ethnic groups, customs, traditions, legends, folk songs, anecdotes, place names, miscellaneous records, travelogues, and histories of Manchuria and Mongolia, regions in Northeast China.

We strongly encourage you to explore these resources during the trial period (before July 10th) and would deeply appreciate any feedback or comments. Your input will assist us in evaluating the potential for a future subscription.

 

Yours

CrossAsia team

CrossAsia Talks: Barbara Wall 26.09.2024

(See English below)

In ihrem am Donnerstag, den 26.09.2024 ab 18 Uhr, stattfindenden Vortrag „The Dynamic Essence of Transmedia Storytelling: A Graphical Approach to the Journey to the West in Korea“ wird Frau Dr. Barbara Wall (Universität Kopenhagen) auf den im chinesischen Raum bekannten Roman  „Die Reise nach Westen“ in verschiedenen Kunstformen im Kontext der koreanischen Version eingehen. Der Vortrag ist als Booktalk konzipiert, der sich auf ihre soeben erschienene Monographie bezieht.

This talk challenges many typical assumptions about popular literary classics via analysis of sixty Korean variations of The Journey to the West, including novels and poems, but also films, comics, paintings, and dance performances. In contrast to the typical assumption that literary classics like The Journey to the West are stable texts with a single original, Barbara Wall approaches The Journey to the West as a dynamic text comprised of all its variations. From Korean scholars in the 14th century to boy bands like Seventeen in the 21st century, she argues that all the creators of such variations participate in the ongoing story world known as The Journey. Wall employs literary and quantitative analysis, ample graphic visualizations, and in-depth descriptions of classroom games to find new ways to understand the dynamics of transmedia storytelling and popular engagement with story worlds.

Die Vortragssprache ist Englisch. Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter: ostasienabt@sbb.spk-berlin.de.

Der Vortrag wird via Webex gestreamt.* Sie können am Vortrag über Ihren Browser ohne Installation einer Software teilnehmen. Klicken Sie dazu unten auf „Zum Vortrag“, folgen dem Link „Über Browser teilnehmen“ und geben Ihren Namen ein.

Alle bislang angekündigten Vorträge finden Sie hier. Die weiteren Termine kündigen wir in unserem Blog und auf unserem X-Account an.

In her lecture “The Dynamic Essence of Transmedia Storytelling: A Graphical Approach to the Journey to the West in Korea”, which will take place on Thursday, 26.09.2024 from 6 pm, Dr. Barbara Wall (University of Copenhagen) will discuss the well-known Chinese novel “The Journey to the West” in various art forms in the context of the Korean version. The lecture is designed as a booktalk based on her recently published monograph.

This talk challenges many typical assumptions about popular literary classics via analysis of sixty Korean variations of The Journey to the West, including novels and poems, but also films, comics, paintings, and dance performances. In contrast to the typical assumption that literary classics like The Journey to the West are stable texts with a single original, Barbara Wall approaches The Journey to the West as a dynamic text comprised of all its variations. From Korean scholars in the 14th century to boy bands like Seventeen in the 21st century, she argues that all the creators of such variations participate in the ongoing story world known as The Journey. Wall employs literary and quantitative analysis, ample graphic visualizations, and in-depth descriptions of classroom games to find new ways to understand the dynamics of transmedia storytelling and popular engagement with story worlds.

The lecture will be held in English. If you have any questions, please contact us: ostasienabt@sbb.spk-berlin.de.

The lecture will be streamed via Webex*. You can take part in the lecture using your browser without having to install a special software. Please click on the respective button “To the lecture” below, follow the link “join via browser” (“über Browser teilnehmen”), and enter your name.

You can find all previously announced lectures here. We will announce further dates in our blog and on X.

 

*Mit Ihrer Teilnahme an der Veranstaltung räumen Sie der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und ihren nachgeordneten Einrichtungen kostenlos alle Nutzungsrechte an den Bildern/Videos ein, die während der Veranstaltung von Ihnen angefertigt wurden. Dies schließt auch die kommerzielle Nutzung ein. Diese Einverständniserklärung gilt räumlich und zeitlich unbeschränkt und für die Nutzung in allen Medien, sowohl für analoge als auch für digitale Verwendungen. Sie umfasst auch die Bildbearbeitung sowie die Verwendung der Bilder für Montagen. / By participating, you grant the Stiftung Preußischer Kulturbesitz and its subordinate institutions free of charge all rights of usage of pictures and videos taken of you during this lecture presentation. This declaration of consent is valid in terms of time and space without restrictions and for usage in all media, including analogue and digital usage. It includes image processing and the usage of photos in composite illustrations. German law will apply.

Testzugang Airiti / Ainosco Search bis zum 30.06.2024

Der taiwanische Anbieter Airiti hat einen weiteren Testzugang freigeschaltet. Bis zum 30.06.2024 können CrossAsia Nutzende erweiterte Suchmöglichkeiten via Ainosco Search nutzen. Diese erreicht man über den  圖書 button im airiti library Portal:

oder direkt unter  ainoscosearch.com:

In Ainsoco indexierte Treffer bieten erweiterte Funktionen, um das Auffinden von elektronischen Volltexten und Druckausgaben in z.B. Worldcat zu erleichtern.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Feedback

 

=========================================================================================================

The Provider Airiti from Taiwan has opened up a new trial. Until 30.06.2024 CrossAsia users can utilitze extended search functionality via Ainosoco search. This is integrated into the airiti library portal via the 圖書 button:

or directly via ainoscosearch.com:

Ainosco index items offer advanced searches for locating electronic fulltexts, and print editions in e.g. worldcat.

 

We are looking forward to your feedback.

 

Testzugang Airiti „Results Analysis Module“ bis zum 30.06.2024

Der taiwanische Anbieter Airiti hat bis zum 30.06.2024 einen Testzugang für erweiterte Bibliometriefunktionen auf den bekannten Portalen (TEPS, CETD, …) der airitilibrary.com Plattform eingerichtet. Diese ermöglichen Rechercheoptionen auf Grundlage von Zitationsindexen sowie Keywords der Volltexte, die auch im Batchexport zur Verfügung stehen.

Der Zugrunde liegende Academic Citation Index kann über ein eigenes Portal direkt aufgerufen werden, um bibliometrische Daten zu Autoren, Artikeln, Journalen, Disziplinen, Institutionen etc. recherchierbar zu machen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Testen, und freuen uns auf Ihr/Euer Feedback.

Database Introduction
Airiti Library 華藝線上圖書館

https://www.airitilibrary.com/

Airiti Library primarily contains academic publications from Taiwan, as well as scholarly journals from the Hong Kong, and Malaysia. It is the most comprehensive and abundant Chinese-language academic resource integration and retrieval platform available. The platform provides full-text access to various academic resources, including journal articles, conference proceedings, theses, and dissertations. Subject areas covered include the humanities, social sciences, basic and applied sciences, biosciences and agriculture, engineering, and medicine and health.

New Features of the Results Analyzer Module:

l   Analysis data of highly cited literature using Academic Citation Index (ACI).

l   Integration of keyword analysis function to assist researchers in expanding or narrowing down their search scope.

l   Full-text search service with online reading integration, enhancing the convenience and efficiency of finding relevant knowledge.

l   For researchers requiring bibliography research or literature review, batch export of bibliographic data is available, saving significant time in downloading bibliographies.

l   Inclusion of access to the ACI Academic Citation Index Database.

華藝ACI學術引用文獻資料庫
Academic Citation  Index
https://www.airitiaci.com
ACI adheres to one of the three laws of bibliometrics (Bradford’s Law), and through strict selection criteria, prioritizes the inclusion of high-quality journals and articles to ensure the significance and value of citation database measurement results.

 

l   Enhanced Citation Analysis – Enhances citation analysis results, highlighting the research performance in the humanities and social sciences fields in Taiwan, allowing the strength of the research to be visible.

l   International Integration – Integrates services such as PlumX, Airiti Library, DOI, etc., and adds bibliography export functionality, seamlessly interfacing with existing citation analysis tools like VOSviewer, enabling researchers to explore literature and cutting-edge research visually.

l   Data Authority Control – In recent years, ACI has continued to complete and control bibliographic data (journals, institutions, authors, etc.) with the aim of presenting rich and objective research results and impact, continuously accumulating research energy.

l   Online Modules – Five major modules: literature, journals, disciplines, institutions, authors, etc. Data between the modules are interconnected, allowing users to explore data from multiple perspectives, meet different needs, and quickly find objective and high-quality integrated information.

Ihr/Euer

CrossAsia Team

Startseite des Fanyun Datenbank Portals

Testzugang für taiwanische Zeitungen (1905-1965) und Mantetsu 滿鉄 Materialien (bis 15. Juli 2024)

Das uns allen als Diaolong bekannte Portal für historische chinesische Quellentexte hat sich eine übergeordnete Webseite zugelegt: Fanyun (zum Öffnen klicken). Im Testzugriff bis zum 15. Juli 2024 sind dort für CrossAsia- und Stabi-Nutzer:innen alle Ressourcen aus den Blöcken taiwanische Materialien/Zeitungen vom Anfang des 20. Jahrhundert bis in die 1960er Jahre und Dokumente zu Mantesu 滿鉄/Manchurian Railway geöffnet (Mantetsu ist auch in CADAL ein eigener Themenblock, dort aber ohne Volltext). Auch in Fanyun liegen nicht alle Materialien bereits im Volltext vor. Die Tabelle unten listet auf, was aktuell wie im Test verfügbar ist.

Tabelle mit eine Übersicht über die um Test freigeschalteten Materialien mit Hinweis, ob sie bereits im Volltext vorliegen oder nur Images oder Metadaten und Images verfügbar sind

Fanyun: Trial Overview

Bitte ausführlich testen und uns Feedback geben. Ist etwas darunter, dass CrossAsia in sein Angebot aufnehmen sollte (ist natürlich dann auch eine Frage des Preises etc.)? Gibt es Featurewünsche/-ideen, die wir dem Anbieter weiterleiten sollen?

Wir freuen uns von Ihnen/euch zu hören.

CrossAsia Team

Der Blaue Leihverkehr erfindet sich neu!

(See English below)

Laufend erreichen uns im Blauen Leihverkehr (BLV) Bestellungen für westlichsprachige Materialien, die wir bisher ablehnen mussten. Als Fachinformationsdienst (FID) Asien möchten wir diesem Bedarf von Seiten der Nutzenden Rechnung tragen und unseren Service im Sinne eines One-Stop-Shop verbessern. Wir freuen uns, Sie über die folgenden Veränderungen im Hinblick auf den BLV zu informieren, die ab sofort in Kraft treten:

  • Die Bestellung von Materialien in allen Sprachen und Schriften ist nun möglich, sowohl im Hinblick auf Monographien als auch für Zeitschriftenaufsätze.
  • Über den BLV können alle ausleihfähigen Bestände der Staatsbibliothek zu Berlin bestellt werden.
  • Die neue Leihfrist beträgt vier Monate. Bis zu zehn Fristverlängerungen sind möglich, sofern keine Vormerkung vorliegt.
  • Die Verlängerung der Leihfrist erfolgt direkt durch die teilnehmende Bibliothek. Bitte wenden Sie sich an die für den BLV zuständige Person.
  • Aktuell ausgeliehene Bücher im BLV behalten die bisherigen Leihfristen, so wie sie sind. Erst ab der nächsten Verlängerung greifen die neuen Takte der Fristen.

Im Fall von Fragen rund um den BLV schreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen: getit@sbb.spk-berlin.de

Die Erweiterung des Services bedeutet auch für uns als CrossAsia Team eine große Veränderung. Wir steigen damit auf ein anderes Verwaltungssystem um und führen neue Workflows ein. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, wenn in der Anfangsphase vielleicht noch nicht alles rund läuft, denken aber, dass sich der Aufwand für die Verbesserung für alle Nutzenden des BLV lohnt.

 

+++++++++++++++++++++++++

The Blue Loan Service (Blauer Leihverkehr, BLV) is starting anew!

We are constantly receiving orders via BLV for Western-language materials that we had to reject up to now. As a Specialist Information Service (Fachinformationsdienst, FID), we would like to take this need from users into account and improve our service in the sense of a one-stop shop. We are pleased to inform you about the following changes to the BLV, which come into force immediately:

  • Ordering materials in all languages and scripts is now possible for both monographs and journal articles.
  • All borrowable holdings of the Staatsbibliothek zu Berlin are available via the BLV.
  • The new loan period is four months. Up to ten extensions of the loan period are possible, provided there is no reservation.
  • The loan period is extended directly by the participating library. Please contact the person responsible for the BLV at your institution.
  • The books currently on loan retain their loan periods as they are. The new loan periods will only take effect from the next extension.

If you have any questions about the BLV, please write to us with your concerns: getit@sbb.spk-berlin.de

The expansion of the service also means a big change for us as CrossAsia Team. We are switching to a different management software and introducing new workflows. We hope for your understanding, if everything may not be running smoothly in the initial phase, but we think that the effort to improve is worth it for all users of the BLV.