National Population Census of China – Testzugang und Online session am 16.12.21, 13:00-13:40 Uhr

An dieser Stelle möchten wir gleich zwei Neuigkeiten ankündigen: Bis zum 31.01.2022 steht Ihnen ein Testzugang zum National Population Census of China zur Verfügung. Bei der Recherche können Sie – wie auch im CNKI (China national knowledge infrastructure)-Portal – in gewohnter Manier eine chinesisch- als auch eine englischsprachige Oberfläche nutzen. Für den Einstieg in die Datenbank mit 153 einschlägigen statistischen Jahrbüchern bzw. mehr als 42.000 Einträgen gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie über die Region bzw. das Jahr sowie über die Reiter Datasearch (统计数据检索), Data Analysis (普查数据检索) und Book Navigation (普查资料导航).  Als Einführung in die Datenbank kann ein Users Manual heruntergeladen bzw. ganz aktuell eine von CNKI angebotenene Online session besucht werden.

Hier die Ankündigung von CNKI:

This online lecture is about reviewing China national population census history, and mainly introducing values of China national population census in social science research. It also involves taking research results as an example, introducing the application of census data in sampling, and in the research fields such as demography, sociology, public health, etc.

Topic: National Population Census of China: Value and Data Illustration

Time: 16th Dec, 13.00-13.40 pm (Berlin time)

Language: Chinese (English simultaneous interpreter)

Zoom meeting code ID: 950 6279 6950

Passwords: 124291

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren der Datenbank und hilfreiche Erkenntnisse bei der morgigen Online session und freuen uns über Ihr Feedback im Forum oder auch via Email an x-asia@sbb.spk-berlin.de.

Umfrage von Adam Matthew Digital

In CrossAsia haben unsere registrierten Nutzerinnen und Nutzer Zugang zu mittlerweile 13 Datenbanken von Adam Matthew Digital, wie z.B. Foreign Office files for China, 1919 – 1980, Foreign Office files for Japan, 1919-1952, Foreign Office Files for South East Asia 1963-1980, Socialism on film und anderen mehr. Sie finden die Datenbanken, indem Sie auf der Datenbankenseite von CrossAsia in den Suchschlitz “Adam Matthew” eingeben. Der Anbieter möchte die Suchfunktion in seinen Datenbanken verbessern und bittet Sie dabei um Unterstützung. Sie sind eingeladen, sich an einer kurzen Umfrage, die nicht mehr als 5 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen wird, zu beteiligen. Ihr Feedback soll in direkt in die Optimierung der Suche einfließen. Die Umfrage ist bis zum 20.12.2021 aktiv.

 

 

 

Neuer Testzugang: 中國地方歷史文獻數據庫 The Database of Chinese Historical Local Archives

Bis Ende Februar 2022 können wir unseren registrierten Nutzerinnen und Nutzern die Datenbank 中國地方歷史文獻數據庫 The Database of Chinese Historical Local Archives im Testzugang anbieten. Die Datenbank enthält im Rahmen von Feldstudien gewonnene Manuskripte aus 浙江, 安徽, 福建, 江西 und 湖北. Darunter finden sich Verträge 契约, Rechnungsbücher 账本, private Korrespondenz 家扎, Verwaltungsdokumente 行政, Rechtsdokumente 诉讼, Genealogien 家谱, medizinische Texte 医药 usw. Es gibt einen Einstieg in die Datenbank mittels dieser Katagorien und in einer zweiten Ebene nach der jeweiligen Ära (明, 清, 民国) bzw. der Region oder auch in den Dokumenten erwähnten Personennamen. In der Datenbank kann zudem mittels einfacher und erweiterter Suche recherchiert werden. Die Dokumente werden als Images mit beigefügten Metadaten angeboten. Die Dokumente liegen, anders als die Eigenbeschreibung der Datenbank vermuten lässt, leider nicht im Volltext vor.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren der Datenbank und freuen uns – wie immer – über Ihr Feedback via Email an x-asia@sbb.spk-berlin.de oder im Forum.

Airiti Datenbanken jetzt (fast alle) mit Volltext

Der Anbieter Airiti ermöglicht für die taiwanischen akademischen Journals, Qualifikationsarbeiten, Konferenzbeiträgen sowie die Zeitschriften des National Palace Museum nun auch die Recherche in den Volltexten. Als neue Auswahlmöglichkeit für den “Standard” sowie den “Advanced” Suchschlitz ist nach “Bibliography” (die Suche in den Metadaten) und “Publications” (der spezifischeren Suche nach Titeln von Zeitschriften etc.) nun auch die Auswahl “Fulltext” (bzw.  全文檢索 in der chinesischen Oberfläche) hinzugekommen.
Die Airiti E-Books sind aktuell noch nicht in die Volltextsuche integriert. Airiti plant jedoch für 2022 auch auf der E-Book Plattform (http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/airiti/www.airitibooks.com/) eine Volltextsuche zu ermöglichen.

Als weiteres neues Feature hat Airiti die Möglichkeit eingerichtet, unter den Filtern der Trefferliste auch mehrere Optionen auszuwählen. Hierfür muss oberhalb des Filterspalte an der linken Fensterseite auf “Multiple Selection Mode” (改為多選模式) umgestellt werden. Wundern Sie sich aber nicht, wenn danach keine Treffer mehr angezeigt werden, u.U. gibt es in der Treffergruppe *keine* Titel, die allen von Ihnen ausgewählten Kriterien genügen ;-).

Eine kurze Erläuterung aller neuen Feature können Sie auch als PDF anschauen bzw. herunterladen.

Zum Abschluss erlauben Sie uns hier eine kleine Auffrischung bzw. Ergänzung, was die CrossAsia Suche Ihnen in Bezug auf die Airiti Ressourcen bereits zur Verfügung stellt:

  • alle Einzeltitel der Airiti Journal Artikel (TEPS), Proceedings Beiträge, Dissertations und den Artikeln in den verschiedenen National Palace Museum Periodicals können über die CrossAsia Suche recherchiert und von dort direkt aufgerufen werden. Die Daten werden monatlich aktualisiert
  • Airiti E-Book Titel können ebenfalls über die CrossAsia Suche recherchiert und von dort aufgerufen werden. Hier ist der Update-Turnus jährlich
  • alle dauerhaft lizenzierten Airiti E-Book Titel können auch im Stabikat/Ostasien-OPAC findbar, werden im CrossAsia ITR gespeichert und sind in die Volltextsuche und den ITR-Explorer integriert. Aktuell sind dies 309 Titel mit rd. 115 Tausend Seiten.

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Airiti (und alten CrossAsia :-)) Feature.

 

Testzugang für die E-Book Plattform KinoDen – Kinokuniya Digital Library

Wir freuen uns für den Zeitraum November 2021 bis einschließlich Januar 2022 einen Testzugang zu der japanischen E-Book-Plattform KinoDen – Kinokuniya Digital Library anbieten zu können.

KinoDen funktioniert als eine Aggregator-Plattform für die E-Books von über 130 japanischen Verlagen, mit einem Bestand von momentan etwas mehr als 40.000 Titeln im Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften.

Die Qualität der Bücher reicht vom retrospektiv gescannten Buch (PDF mit OCR für die Suche) bis zu echten Volltexten (EPUB). KinoDen funktioniert auf mobilen Endgeräten, für die Benutzung werden Chrome, Edge, Firefox oder Safari empfohlen.

Das Angebot ist ein Testzugang im doppelten Sinne. Zum einen der Zugriff auf die Plattform selbst, zum anderen ist für alle E-Books nur ein „Probelesen“ der ersten 20-30 Seiten, manchmal auch nur festgelegter Seiten möglich, da wir z.Z. noch keinen Titel lizenziert haben.

Eine Volltextsuche über alle Titel hinweg ist jedoch möglich. Treffer werden in Form von Text-Snippets angezeigt. Das Inhaltsverzeichnis kann auch eingesehen werden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie das Angebot trotz der Beschränkungen ausführlich testen könnten.

Da sich der Anbieter als Aggregator schwertut, die von der DFG im Rahmen der Förderung für die Fachinformationsdienste (FID) geforderten Lizenzbedingungen zu erfüllen (insbesondere Archiv- und Textmining-Rechte, die zumeist bei den einzelnen Verlagen liegen), würden uns zahlreiche Rückmeldungen von Ihrer Seite zu den u. g. Punkten sehr bei der Einschätzung helfen, wie der Bedarf von Ihrer Seite für solche Angebote ist und ob wir hier tätig werden sollen.

Neben dem Vorteil der Volltextsuche über den gesamten Bestand, interessiert uns vor allem, ob Sie

  1. das Angebot inhaltlich für sinnvoll erachten, d.h. sich Titel aus Ihrem Fachgebiet, die Sie auch als E-Book nutzen würden überhaupt darin befinden?
  2. ggf. ein Einzelzugriffsrecht auf Titel ausreicht, d.h. wenn ein Band in Benutzung ist, niemand anderes auf ihn zugreifen kann?
  3. wie Sie die beschränkte Ausdruckfunktion (begrenzte Seitenzahl (z.Z. 60 S.) pro Druck, mehrere Druckvorgänge für einen Titel nötig) für Ihre Arbeit bewerten?

Für den Zugang loggen Sie sich bitte wie üblich bei CrossAsia ein und folgen dann diesem Link.

Wir freuen uns über ein reges Testen der Datenbank und Ihr Feedback dazu, gern via E-Mail oder im Forum.

Testzugang für “SCMP COMPASS” verlängert

Der Testzugang für den SCMP COMPASS konnte bis auf Weiteres verlängert werden, eine integrierte Plattform für den direkten Zugang zu den Inhalten der South China Morning Post (SCMP) inklusive des gesamten historischen Archivs seit 1903 bis zur jeweiligen tagesaktuellen Ausgabe und The China Mail, einer englischsprachigen Zeitung, die zwischen 1845 und 1974 in Hongkong erschien.

SCMP COMPASS wurde entwickelt, um die Suche nach und Beschaffung von Inhalten schneller und einfacher zu gestalten. Sie bietet daher die Suche nach Texten, Fotos, Infografiken und politischen Karikaturen, Podcasts und Videos in einem integrierten Portal. Es ist möglich, nach Artikeln, Fotos und Grafiken einzeln zu suchen, oder im Kontext der jeweiligen Zeitungsseite. Eine Suche nach Podcasts und Videos ist möglich, und Anzeigen, Kleinanzeigen und Markt-Listings sind darüber hinaus ebenfalls enthalten.

Read more

Neue Datenbank lizenziert: 环球时报 “Global times”

Ab sofort können wir unseren Nutzerinnen und Nutzern Zugang zur Datenbank 环球时报 “Global times” des Anbieters Oriprobe anbieten. Die “Global Times” ist eine Tageszeitung, die unter der Schirmherrschaft der 人民日报, der “People’s Daily”, dem offiziellen Sprachrohr der Kommunistischen Partei Chinas, publiziert wird und ihren Fokus auf internationale Beziehungen und Außenpolitik setzt. Die Datenbank enthält alle Jahrgänge der Zeitung seit ihrem Erscheinen im Jahr 1993 und ist tagesaktuell. Sie ist im Volltext in einfacher und erweiterter (über 搜索中心) Suche durchsuchbar. Sie finden die Datenbank auf der CrossAsia Website über den Menüpunkt Ressourcen > Datenbanken und mit der Auswahl der Klassifikation „Newspapers & Magazines“ sowie der Sprachauswahl „Chinese“.

Neuer Testzugang für “SCMP COMPASS” bis Ende Juni

SCMP COMPASS ist eine integrierte Plattform für den direkten Zugang zu Hongkong und China-relevanten Inhalten der 177-jährigen Sammlung der South China Morning Post (SCMP). Die Plattform enthält nicht nur tagesaktuell die Inhalte der SCMP, sondern auch das gesamte historische Archiv seit 1903. Darüber hinaus ist der vollständig archivierte Text von The China Mail, einer englischsprachigen Zeitung, die zwischen 1845 und 1974 in Hongkong erschien, enthalten. Insgesamt enthält das Portal damit mehr als 2,1 Mio. Zeitungsseiten mit mehr als 10 Mio. Artikeln, mehr als 1 Mio. historischen Fotos und 500.000 Infografiken und politische Karikaturen. Weitere aktuelle Inhalte werden kontinuierlich ergänzt.

SCMP COMPASS wurde entwickelt, um die Suche nach und Beschaffung von Inhalten schneller und einfacher zu gestalten. Sie bietet daher die Suche nach Texten, Fotos, Infografiken und politischen Karikaturen, Podcasts und Videos in einem integrierten Portal. Es ist möglich, nach Artikeln, Fotos und Grafiken einzeln zu suchen, oder im Kontext der jeweiligen Zeitungsseite. Eine Suche nach Podcasts und Videos ist möglich, und Anzeigen, Kleinanzeigen und Markt-Listings sind darüber hinaus ebenfalls enthalten.

Read more

Testzugang: Dai kanwa jiten

Verlängerung des Zugangs für den “Morohashi”

Wir freuen uns mitzuteilen, dass der Testzugang für das Dai kanwa jiten 大漢和辞典, bekannt als “Morohashi” zunächst bis Ende Mai 2021 verlängert wurde. Daran anschließend beginnt nahtlos die Lizenzierung, so dass diese neue Ressource innerhalb der Datenbank JapanKnowledge dauerhaft zur Verfügung stehen wird.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die eine Fortführung des Angebots befürwortet haben!

Um diese Ressource zu nutzen, loggen Sie sich bitte wie üblich ein und rufen Sie über die Datenbankseite die Datenbank JapanKnowledge auf. Dort ist der “Morohashi” sowohl in die einfache Suche (基本検索) mit eingebunden im Bereich der Japanisch-Wörterbücher (日本語) als auch in der ausführlichen Suche (詳細(個別)検索) einzeln aufrufbar. In der “Bücherregal”-Funktion (本棚) wird das Werk nicht angeboten.

Read more

Neue Datenbanken von Gale lizenziert

Ab sofort können wir Ihnen eine neue Datenbank aus der Serie China and the Modern World von Gale anbieten, die für Sie somit nun komplettiert zugänglich ist: China and the Modern World: Imperial China and the West Part I, 1815–1881. Die Sammlung bietet Zugang zu einem ersten Teil von Akten des britischen Auswärtigen Amtes, die im britischen Nationalarchiv aufbewahrt werden. Sie enthält allgemeine Korrespondenzen mit Bezug zu China in den Jahren 1815 bis 1881. In diesem ersten von zwei Teilen finden sich Dokumente zur Innenpolitik Chinas und Großbritanniens, ihren gegenseitigen Beziehungen sowie ihrem Verhältnis zu anderen westlichen Mächten, die beabsichtigten, von den wachsenden Handelshäfen des Fernen Ostens zu profitieren. Die Sammlung stellt eine umfangreiche und bedeutende Ressource dar für die Erforschung aller Aspekte der anglo-chinesischen Beziehungen im 19. Jahrhundert, von Diplomatie und Krieg über Handel, Piraterie, Unruhen und Aufständen in China bis hin zum internationalen Recht und auswärtigen Angelegenheiten. Von Lord Amhersts Mission zu Beginn des 19. Jahrhunderts über das Handelsmonopol für Kanton („一口通商“, 1757-1842) bis hin zu den Opiumkriegen von 1839–1842 und 1856–1860 erlangten Großbritannien und andere ausländische Mächte nach und nach kommerzielle, rechtliche und territoriale Rechte in China. Die Akten enthalten Korrespondenzen aus den Fabriken in Kanton (heute Guangzhou) sowie der Missionare und Dolmetscher, die im frühen neunzehnten Jahrhundert nach China kamen. Die handschriftlichen Dokumente sind dank HTR-Technologie (Handwritten Text Recognition) im Volltext durchsuchbar.

Read more