Entries by Martina Siebert

CrossAsia Suche integriert CrossAsia Services

Schon seit der Umstellung auf das aktuelle Design der CrossAsia Webseite in 2011 ist der Suchschlitz zur CrossAsia Suche prominent auf der Startseite positioniert. Viele Nutzer starten ihre Suche nach Materialien direkt von hier. Andere populäre Wege sind zum einen die nach Ressourcenkategorien und Sprachen gegliederte Liste der im Rahmen von CrossAsia lizenzierten Datenbanken, und […]

Drei Datenbanken der Shanghai Jiaotong University im Testangebot

Bis Anfang November 2017 erhalten CrossAsia Nutzer einen Testzugang zu den ersten drei Datenbanken aus dem Portfolio der Shanghai Jiaotong University Press. Die Ressourcen enthalten vor allem lokalhistorisch und rechtsgeschichtlich relevante Manuskripte der späten Qing- und Republikzeit. Die Datenbank Zhongguo difang lishi wenxian shujuku 中国地方历时文献数据库 enthält aktuell bereits 35.000 regionalhistorische Dokumente mit rund 100.000 gescannten […]

Workshop Bericht: “All you can do with Catalogs: Accessing, Organizing, Disseminating Local and Global Knowledge (15th-19th Centuries)”

Im Oktober 2016 fand in den Räumlichkeiten der Staatsbibliothek zu Berlin und am Forum für Transregionale Studien ein internationaler Workshop statt. Im Fokus stand die Geschichte und Rolle von Bibliothekskatalogen. Paola Molino (LMU München/Alexander von Humboldt-Stiftung), Guy Burak (New York University), Dagmar Riedel (Columbia University) und Martina Siebert (Staatsbibliothek zu Berlin) haben fünfzehn internationale Forscher […]

Xuxiu Siku quanshu, Daozang jiyao und Qing historical resources im Volltext

Volltexte und Scans der Originalseiten der über 5000 Titel umfassenden Sammlung chinesischer Titel der Sammlung Xuxiu Siku quanshu stehen ab sofort für CrossAsia Nutzer zur Verfügung. Als weitere Ressourcen aus dem Diaolong Portal (雕龍–中國日本古籍全文檢索資料庫) – ein gemeinsames Projekt japanischer, VR chinesischer und taiwanesischer Akteure – konnten “Essentials of the Daoist Canon” (Daozang jiyao 道藏集要) und […]

Die Suche nach Spuren und Hongpiao 紅票

Vor 300 Jahren, am 31. Oktober des Jahres 1716, ließ der Qing-Kaiser Kangxi von seinem kaiserlichen Druckhaus Wuyingdian circa 300 Exemplare einer Proklamation fertigen und an Ausländer im Lande verteilen – in lateinischer, chinesischer und mandschurischer Sprache geschrieben – markant umrahmt von Drachen mit fünf Klauen und in roter Farbe gedruckt. Er machte darin klar, […]