Neue Datenbank lizenziert: Ta Kung Pao 大公報 (1902-1949)

Nach unserem Testzugang vom Herbst/Winter letzten Jahres konnten wir nun die Datenbank zur Tageszeitung Ta Kung Pao 大公報 dauerhaft für unsere Nutzerinnen und Nutzer lizenzieren. Die Beschreibung der Datenbank finden Sie im entsprechenden Blogbeitrag zum Testzugang.

In Kürze finden Sie die Datenbank auch über den Menüpunkt Ressourcen > Datenbanken und mit der Auswahl der Klassifikation „Newspapers & Magazines“ sowie der Sprache „Chinesisch“.

 

Bisherige Kommentare:

  1. Avatar for Kaske Kaske says:

    Tolle Datenbank, die das Monopol der Shenbao bricht. Ich habe die Zeitung früher viel benutzt (auf Papier). Es scheint, dass es eine Begrenzung der einzusehenden Volltexte gibt (quanwen und pdf, 30 pro Tag), man kann aber wohl immer den Original Zeitungsartikel anschauen und auch herunterladen. Gibt es eine Chance, dass Sie die Datenbank abonnieren können oder müssen wir uns jetzt schnell beeilen, alles zu lesen?
    Beste Grüße, E. Kaske

  2. Wir konnten das Limit inzwischen hochsetzen, auf 100 Artikel pro Tag. Bitte testen Sie ausgiebig, wir freuen uns über weitere Rückmeldungen und Einschätzungen.
    Vielen Dank
    Miriam Seeger

  3. Avatar for Xiuwen Xiuwen says:

    Bisher war mir nur der sehr schleche, verkleinerte Nachdruck der Zeitung bekannt, aufgrund der Druckqualität und der Bindung waren Artikel stellenweise überhaupt nicht lesbar, die Arbeit mit dem Nachdruck letztlich eine Zumutung. Die Datenbank ist nun wiederum sehr gut gemacht: Die Textqualität ist ziemlich hoch, soweit es eben die Originalvorlage zulässt. Die Handhabung der Datenbank insgesamt einfach und übersichtlich. Aufgrund der Wichtigkeit der Dagongbao und der Qualität der Datenbank wäre es unbedingt ein Gewinn, wenn das Angebot dauerhaft zur Verfügung stünde.

  4. Avatar for Kaske Kaske says:

    Dem kann ich nur zustimmen. Gäbe es eine Chance, das Abonnement zu verstetigen? Darüber hinaus, gäbe es die Shuntian Shibao ebenfalls als Volltextdatenbank? Die Fudan Universität hat diese angeblich abonniert. Ist sie auch schon auf dem Markt?

  5. Avatar for moniz moniz says:

    Sowohl Ta Kung Pao als auch Shuntian Shibao waren ja mal eine Zeitlang in der Datenbank 瀚堂近代報刋 im Testzugang über Crossasia verfügbar. Die Ta Kung Pao wird wohl auch über die Firma Erudition 愛如生 angeboten, von der Crossasia einige andere Datenbanken abonniert hat. Letztes Jahr war die Ta-Kung-Pao-Datenbank über die Seite der Uni Peking noch eine Weile frei erreichbar (mit einer gewissen Aufrufbeschränkung), das geht aber nicht mehr. Es wäre gut, wenn man über Crossasia Zugang erhielte.

Diskutieren Sie hierzu im CrossAsia Forum

Kommentatoren: