CrossAsia Newsletter Nr. 23 – Morohashi, Gale Datenbanken, ITR Explorer und mehr

Liebe CrossAsia Nutzer:innen,

das Sommersemester hat begonnen und damit bieten wir auch wieder offene Web-Seminare zu den Angeboten in CrossAsia an, zur Unterstützung von Forschung und Lehre. Sie finden das Schulungsprogramm im CrossAsia Classroom. Das Programm wird dort kontinuierlich ergänzt. Zugriffslinks werden online veröffentlicht, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Über das asienbezogene Angebot hinaus sind Sie auch herzlich eingeladen, an den allgemeinen Schulungen der Staatsbibliothek zu Berlin teilzunehmen, mit Angeboten zur Recherche in den Katalogen der Staatsbibliothek, zum wissenschaftlichen Schreiben, aber auch mit spezifischen Angeboten für Promovierende. Das stets aktuelle Programm finden Sie im Veranstaltungskalender.

Neben dem Ausbau der Sammlung (s.u.) arbeiten wir insbesondere an der Verbesserung der Qualität des Zugriffs auf unsere Inhalte. Der ITR Explorer, der es ermöglicht Suchergebnisse auf Basis der Ressourcen im Integrierten Text-Repositorium (ITR) zu kombinieren und zu vergleichen und deren Überschneidungen bzw. die Verteilung über die Zeit zu visualisieren, hat einen Relaunch mit einer verbesserten Nutzer:innenführung sowie neuen Funktionalitäten erfahren. Neu ist beispielsweise die Möglichkeit, die Suchergebnissets auf Basis einzelner Ressourcen und damit freingranulariger zu erstellen. Was dies genau bedeutet können Sie in diesem Blogbeitrag lesen.

Wir freuen uns besonders, dass wir auf das Testangebot zum Morohashi, dem Dai kanwa jiten 大漢和辞典, ein so zahlreiches und durchaus positives Feedback erhalten haben. Vielen Dank dafür. Ihr Feedback zeigt, dass dieses Lexikon für die gesamten Ostasienwissenschaften von Bedeutung ist. Wir konnten das Testangebot für den Mai verlängern, ab Juni wird der Zugriff dann nahtlos über die von uns abgeschlossene dauerhafte Lizenz möglich sein.

Kürzlich konnten wir zahlreiche Datenbanken, die die Staatsbibliothek zu Berlin lizenziert hat, auch für CrossAsia Nutzer:innen öffnen. Sie haben neben der Serie „China and the Modern World“ nun auch Zugriff auf die Gale Reference Complete, auf zahlreiche Archive verschiedener Zeitungen und Zeitschriften wie Punch, die Picture Post, The Independent Historical Archive 1986-2016, The Telegraph, Daily Mail, Financial Times sowie auf einige weiteren Datenbanken. Die gesamte Liste finden Sie hier.

Der Zugriff ist für CrossAsia Nutzer:innen auch für eine Reihe von Nationallizenzen möglich, die zusammen mit der Datenbank Foreign Broadcast Information Service erworben wurden. Besonders interessant darunter sind für die Asien-bezogenen Wissenschaften sicherlich: American Proxy Wars-Korea, Vietnam: Global Perspectives, 1946-1975 und Propaganda & The Chinese Press: Global Perspectives, 1946-1996. Eine Liste aller verfügbaren Ressourcen finden Sie im StaBiKat, dem Onlinekatalog der Staatsbibliothek, unter diesem Link.

Im Folgenden finden Sie zusammengefasst zur Nachlesen die wichtigsten Neuigkeiten der letzten Monate des aktuellen Newsletters im Überblick:

CrossAsia Classroom

Neu lizenzierte Datenbanken und aktuelle Testzugänge

Themenportal

  • Die mongolische Sammlung an der Staatsbibliothek
    Das veröffentlichte CrossAsia-Themenportal stellt die Sammlung insgesamt sowie schlaglichtartig einige bedeutende Teilbereiche der vormodernen mongolischen Sammlung vor. Es soll zugleich zum Stöbern in unseren Beständen einladen.

CrossAsia-ePublishing

Weitere Neuigkeiten aus CrossAsia

Wir freuen uns, wenn wir uns im Laufe des Sommersemesters bei der ein oder anderen Schulung sehen.

Ihr CrossAsia Team