CrossAsia unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler durch Angebote und Entwicklungen im Bereich Digital Humanities (DH), beispielsweise durch die Entwicklung von Schnittstellen wie SRU, über die Abschnitte aus Volltexten, die im Integrierten Textrepositorium (ITR) gespeichert sind, automatisiert abgerufen und mittels DH Werkzeugen weiterverarbeitet werden können. Es ist darüber hinaus geplant, die Daten – beispielsweise durch die Zerlegung der Texte in N-Gramms – so aufzubereiten und anzureichern, dass sie für automatisierte Analysen verwendet werden können. Auf dieser Basis können z.B. Texte mit linguistischen, textkritischen und historischen Informationen annotiert und die Daten tiefer erschlossen, analysiert und visualisiert werden.